Fünf Fragen und Antworten

In dieser Woche haben sich die Nachrichten rund um die Datensammelprogramme der Geheimdienste der USA und von Großbritannien regelrecht überschlagen. Wenn die Medienberichte zutreffen, wurden hier Kommunikationsdaten und -inhalte in unvorstellbarem Ausmaß gesammelt und ausgewertet. Es freut mich, dass unser Außenminister Guido Westerwelle in der angemessenen diplomatischen Klarheit das Gespräch mit seinem amerikanischen Amtskollegen gesucht hat und auf eine umfassende Aufklärung der im Raum stehenden Problematik drängt.

Da mit Sicherheit dieses Thema auch bei Ihnen vor Ort intensiv diskutiert wird, hat unsere stellvertretende Landesvorsitzende und innenpolitische Sprecherin der FDP-Bundestagsfraktion, Gisela Piltz, fünf Fragen und Antworten zu Prism und Tempora, wie sich die Programme nennen, erstellt. Diesen Merkzettel haben wir für Sie [hier] als Download hinterlegt.


[Quelle Marco Buschmann Generalsekretär der FDP-NRW]

nach oben